Monatliches Treffen in der Ortsgruppe

Aufgrund des Sitzes des BZK und Wohnort der 1. Vors. in Bensheim gibt es hier ein monatliches Treffen in einer Ortsgruppe, die unter dem Dach der Caritas Darmstadt als Selbsthilfegruppe Bornavirus, Borreliose, Herpesviren und Co. Infektionen läuft.

 
Monatliche Treffen in Bensheim:

Die Treffen für die Bornavirus-Selbsthilfegruppe und die Borreliosegruppe finden gemeinsam in Bensheim in monatlichen Treffen statt und zwar immer am 4. Montag im Monat, siehe Treffen unter http://shg-bergstrasse.de/html/ueberuns.html

Wir haben es in der Regel immer mit Mischinfektionen zu tun! Insbesondere Betroffene mit Lyme-Borreliose sind in der Regel mit Bornaviren belastet und zudem mit dem Epstein-Barr-Virus (EBV). Diese drei Erreger treten eigentlich meistens zusammen auf.

Hinzu kommen noch etliche weitere Viren und Bakterien, Umweltbelastungen wie Schwermetallbelastungen, Vergiftungen mit Pestiziden, oftmals Entgiftungsstörungen in den zwei Entgiftungsstufen, in der Gluthations-Transferese etc.
Alle anderen Betroffenen, die nicht daran teilnehmen können, ist unser anonymes Forum chronische-infektion.de da, wo Ihre Fragen beantwortet werden! Viele Infektionskrankheiten - insbesondere die auf dieser Page behandelten Erreger - werden von Tieren übertragen auf den Menschen oder auch umgekehrt, insbesondere bei Haustieren; Katzen, Hunde, Pferde etc., mit denen ein enger Kontakt besteht. Da kann es dann den berühmten Ping-Pong-Effekt, wenn nicht beide Parteien untersucht und auch behandelt werden. Für die Tiere gibt es unsere Zoonosepage www.borna-borreliose-herpes.de

 

Unsere Zielsetzungen sind:

  • Weiterbildung und Informationen für Betroffene und Therapeuten

  • Stärkung der Position des Patienten gegenüber dem Arzt, Krankenkassen und Gesundheitspolitiker

  • durch Gespräche in den Gruppentreffen Unterstützung und neue Informationen erfahren

  • Referate zum Thema Bornavirus und seine Mischinfektionen, Umweltbelastungen sowie über Entgiftung, Immunstärkung und Immunmodulation

  • Neue aktuelle Informationen auch über alternative Heilmethoden und ganzheitliche Behandlung.

Diese Gruppe versucht, Sie dauernd mit den aktuellsten Informationen aus der Wissenschaft zu versorgen und mit eigenen Erfahrungswerten, die aus der Gruppe und dem angeschlossenen Forum stammen, deren User aus den deutschsprachigen Ländern Europas kommen.

 

Die ehrenamtlichen Mitglieder der Selbsthilfegruppe sind Selbstbetroffene bzw. ehemalige Selbstbetroffene, weder Arzt noch Mediziner. Es ist zum Vorteil für jeden Beratenden, wenn er weiß, wie man die betreffenden Krankheiten auch überwinden kann.  Wir bieten Erfahrungswerte aus den Treffen der Selbsthilfegruppe und dem angeschlossenen Forum - als Austausch von Betroffene für Betroffene - an sowie Recherchen aus dem Internet relevanter Seiten. Die Bornavirusforscher aus Berlin versorgen uns weiterhin mit allen aktuellen Studien auf diesem Gebiet, was die Erfahrungswerte aus den Gruppen und Forenbeiträgen ergänzt.

 

Für den wissenschaftlichen Input werden namentlich aufgeführt:  Dr.med.vet. PhD Hanns Ludwig, Prof. für Virologie an der FU Berlin und Dr. PhD Liv Bode, Priv.Doz. für Virologie und Infektiologie, bis Ende 2015 Wissenschaftlerin am Robert-Koch-Institut Berlin.

 

Die dargestellten Informationen können und wollen den individuellen Rat oder Behandlung eines Arztes oder Heilpraktikers nicht ersetzen. Es wird dringend davon abgeraten, die angebotenen Informationen als Selbstbehandlungshinweise zu benutzen. Im Erkrankungsfall ist auf alle Fälle ein Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.

 

Spenden für die Selbsthilfegruppe

Auch Ihre Spenden sind willkommen! Wir werden zwar von den Krankenkassen unterstützt, aber das reicht gerade zum Nötigsten, wir würden uns daher freuen, wenn Ihnen unsere umfassenden Informationen zur Hilfe ein klein wenig wert sind!

 

Konto der Selbsthilfegruppe:

Sparkasse Bensheim, Kto. Nr. 2074789, BLZ: 50950068
IBAN: DE91 5095 0068 0002 0747 89
SWIFT-BIC: HELADEF1BEN

 

 

aktualisiert 15.2.16

Christel Schmedt