Interessantes - Wissenswertes

aus PM_Magazin - Welt des Wissens von 08/2013: Genie und Wahnsinn:
Virginia Woolf - bipolare Störung, Selbstmord -
Vincent van Gogh: bipolar, Schädeltrauma und Epilepsie, Selbstmord
Nikola Tesla: Zwangsstörungen, Angst-Panikatacken - R (Pendel)
Ernest Hemingway: Borderline-Syndrom, manisch-depressiv, Selbstmord
Isaac Newton: Asperger-Syndrom, Quecksilber-Psychopath, - R (Pendel)
John Nash: Schizophrenie, Nobelpreisträger Mathem.
Charles Darwin:  Angst-Panik, Neurosen (agoraphobie= Angst vor der Außenwelt) - R (Rute)
Howard Hughes: Zwangsstörungen, Angst-Panik

Albert Einstein: Asperger Syndrom - R (Pendel)

Weiter aus dem Bericht: Der isländische Arzt und Genetiker Jon Karlsson hat 2004 festgestellt, dass außergewöhnlich intelligente Menschen dazu neigen, an bestimmten psychiatrischen Störungen zu erkranken. Zudem fand er heraus, dass Verwandte von Genies oft ähnliche Veranlagung haben. Manche Genies sind gar nicht selbst krank, haben aber viele Fälle psychisch Kranker in ihrer Familie! Manche Genies haben Selbstmord begangen - andere haben ihre psychischen Störungen akzeptiert und Großartiges geleistet!
Ende Bericht

Also alle Genannten hatten die nach heutigen Erkenntnissen ganz typischen Bornavirussymptome!
Alle hatten lt. meinen radiästhetischen Testungen auch tatsächlich Bornaviren! Und die mit R bezeichnet waren Radiästetiker, d.h. sie haben diese Gabe bewußt benutzt, teilweise ist es auch in anderen Berichten hinterlegt wie bei Einstein, Tesla etc.
Es bestätigt also voll unsere These, dass die Bornaviren den Weg in die höheren Dimensionen ermöglichen - in gutem wie im negativen Sinne!
C. Schmedt